Browsing Category

Persönliches

Persönliches

Die Krankheit in meinem Kopf – meine Erfahrung mit Depressionen & sozialer Phobie

“Und, wie geht es dir?”
Gut – das war schon immer meine Standard-Antwort auf diese Frage. Doch nicht immer habe ich das ernst gemeint. Es gab sogar eine Zeit, da ging es mir richtig schlecht. Allerdings habe ich die Menschen in meinem Umfeld nichts davon wissen lassen. Sechs Jahre ist es schon her, dass ich mit sozialer Phobie und Depressionen bzw. Dysthymie diagnostiziert wurde. Wie es dazu kam und wie es mir heute geht, möchte ich in diesem Beitrag erzählen. Vorsicht, heute wird es ganz persönlich!

Continue Reading

Persönliches

Checking In – Wie war das noch einmal mit den Neujahrsvorsätzen?

Ein weiterer Monat ist vergangen und mittlerweile ist das Jahr 2017 schon zur Hälfte vorbei. Ein Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Es kommt mir wie gestern vor, dass ich den Beitrag zu meinen Neujahrsvorsätzen verfasst habe. Inspiriert durch diesen Beitrag von der lieben Katharina aka Froilein Couture, in dem sie eine Zwischenbilanz ihrer Geburtstags-Bucketlist zieht, habe ich beschlossen, mir anzuschauen, wie es mit der Umsetzung meiner Vorsätze läuft.

Continue Reading

Persönliches

Vier Gründe, warum ich Innsbruck liebe

Kaum zu glauben, aber mittlerweile wohne ich schon über ein halbes Jahr in Innsbruck. Die Entscheidung, hier herzuziehen fiel damals eher aus Notwendigkeit, doch ich habe es keine Minute bereut. Vom ersten Moment an habe ich diese Stadt geliebt und um ehrlich zu sein bin ich mir gar nicht sicher, ob ich jemals von hier weg möchte. Heute möchte ich euch erklären, warum ich diese Stadt so liebe.

Continue Reading

Quelle: pexels.com
Persönliches

Motivation, wo bist du? – Eine Geschichte von aufgegebenen Projekten

Könnt ihr euch noch an meinen Beitrag von Anfang Jänner über die 50 Bücher Challenge erinnern? Da habe ich mir vorgenommen, im Jahr 2017 fünfzig Bücher zu lesen. Momentan habe ich drei Bücher ausgelesen und arbeite gerade an dem vierten (eigentlich peinlich, besonders wenn man bedenkt, dass ich das Ganze hier als Literaturblog gestartet habe). Falls nicht also ein Wunder passiert, werde ich die Challenge nicht bestehen.

Diese Challenge ist nur eines von zahlreichen Projekten, die ich mir vorgenommen und dann nie beendet habe. Ich habe so viele Ideen, von denen ich begeistert bin und sie dann sofort umsetzen möchte. Es fällt mir allerdings unendlich schwer, dabei konsequent zu bleiben.
Continue Reading

Persönliches

Der Anfang

Wie viele Blogs ich schon erstellt und dann verworfen habe, kann ich nicht zählen. Mein „aktuellster“ Blogpost auf Vienna in Blue ist am 09. Mai entstanden. Besonders gut steht es also nicht um diesen neuen Blog. Doch dieses Mal habe ich ein gutes Gefühl. Ich habe mir viele Gedanken zu möglichen Themen gemacht und viel Zeit (und Geld!) in Coffee and Books investiert. Warum nicht einfach den alten Blog weiterführen? Vor Kurzem bin ich in eine neue Stadt gezogen. Diesen Neuanfang soll auch der Blog reflektieren.

Ich hoffe, wir sehen bzw. lesen uns noch oft. Nächste Woche habe ich für dich (du noch non-existenter Leser) eine tolle Buchrezension geplant.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen